Brandsicherheitswache

Erklärung Brandsicherheitswache

§ 41 MVStättV
Brandsicherheitswache, Sanitäts- und Rettungsdienst
(1) Bei Veranstaltungen mit erhöhten Brandgefahren hat der Betreiber eine
Brandsicherheitswache einzurichten.
(2) Bei jeder Veranstaltung auf Großbühnen sowie Szenenflächen mit mehr als
200 m² Grundfläche muss eine Brandsicherheitswache der Feuerwehr anwesend
sein. Den Anweisungen der Brandsicherheitswache ist zu folgen. Eine
Brandsicherheitswache der Feuerwehr ist nicht erforderlich, wenn die
Brandschutzdienststelle dem Betreiber bestätigt, dass er über eine ausreichende
Zahl ausgebildeter Kräfte verfügt, die die Aufgaben der Brandsicherheitswache
wahrnehmen.

Dabei nehmen wir folgende Aufgaben gewissenhaft wahr:
– Kontrolle der Einhaltung allgemeiner Regeln zur Vorbeugung eines Brandes
– Im Brandfall: Brandbekämpfung, Alarmierung der Feuerwehr
– Erste-Hilfe (ersetzt keinen Betriebssanitäter oder Sanitätsdienst!)
– Ggf. Unterstützung der Evakuierung
– Kontrolle der Notausgänge und Rettungswege
– Ausführliche Protokollierung 
– Erstellung von Brandschutzplänen

Die Einsatzkräfteanzahl und das entsprechende Equipment sind von mehren Faktoren abhängig, welche wir für Sie ausführlich analysieren, planen und Ihnen als
unverbindliches Angebot mitteilen.

Dabei können Sie sich deutschlandweit rund um die Uhr auf uns, als kompetenten
und zuverlässigen Partner im Bereich Brandsicherheitswachdienst (Brandwache) verlassen.

Angebot unverbindlich einholen!