Pflegekräfte bringen hohe fachliche Kompetenz mit. Doch ein Notfall stellt sie vor besondere Herausforderungen und erfordert sofortiges Handeln.

In der ambulanten und stationären Pflege haben Qualität und Qualitätssicherung einen hohen Stellenwert. Für Pflegekräfte besteht eine jährliche Fortbildungspflicht gemäß der Ergänzung zum Rahmenvertrag nach § 132 SGB V von mindestens vier Fortbildungsstunden. Die Einhaltung wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) geprüft.

  • Reanimation (alleine und im Team)
  • Atemwegssicherung (mit und ohne Hilfsmittel)
  • Internistische Notfälle
  • Blutungen und Wunden
  • Krankheitsbilder
  • Frakturen
  • Auffinden von Personen, Feststellung Kreislaufstillstand
  • Umgang mit der Notfallausrüstung
  • Umgang mit dem Automatisierten Externen Defibrillator (AED)
  • Praktische Fallbeispiele

Dauer: 4 Stunden

Kosten: 50,00 Euro

Kursort: InHouse-Schulung direkt bei Ihnen vor Ort.

Neu: Training kann auch Online stattfinden.